HSBAU-Lohn I / III /-Stundenliste32 - Updateinformation

Version 17.f (03.07.2017):
Vewendungsgruppen für die Gruppe der Praktikanten ergänzt.

Version 17.e (01.06.2017):
Anpassung an das erhöhte Taggeld und Nächstigungsgeld mit Gültigkeit 1.5.2017.
E-Card-Serviceentgelt wird mit Gültigkeit 1.7.2017 automatisch angehoben.

Version 17.d (06.04.2017):
Neue Beitragsgruppen und neues Beitragsgruppenschema für L14k, L14o, N14k, N14o, N24k, N24o, M24k und M24o für geringfügig Beschäftige mit einer vereinbarten Beschäftigungszeit von weniger als einem Monat.

Version 17.b und 17.c (14.02.2017):
Änderungen der Berechnung des Weihnachtsgeldes für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2017!

Version 17.a (22.01.2017):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2017!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2017 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der zusätzlichen Änderungen:

  • Dienstgeberbeitrag wurde von 4,5% auf 4,1% gesenkt (siehe Änderungen der Betriebsabgabe).
  • Neue Verrechnungsgruppe B13.
  • SW-Beitrag für Lehrlinge.
  • Neue Stunden- und Bezugsarten zur Verrechnung der Gruppe B13.

Version 17 (02.01.2017):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2017!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2017 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der Änderungen:

  • Beitragsgruppen: NB-Zuschlag wurde von 3,70% auf 3,40% gesenkt.
  • Die AV-Gutschrift-Grenzen wurden angehoben.
  • Die Höchstbemessungsgrundlagen wurden angehoben.
  • Die Geringfügigkeitsgrenze wurde angehoben.
  • Die Auflösungsabgabe wurde erhöht.
  • E-Card-Serviceentgelt wurde erhöht.

Wichtige Einstellung für die Stundenerfassung:
Um die Stundenerfassung für 2017 zu ermöglichen, müssen Sie den Wochenplan für 2017 aktivieren. Klicken Sie dazu im Programm auf den Menüpunkt [Lohnabrechnung > Wartung des Wochenplans]. Falls gewünscht, tragen Sie bitte lange und kurze Wochen ein.

Version 16.f (19.12.2016):
Zusätzliche Anzeige der Durchrechnung für Prämien und Zulagen im Zuge der Abrechnung.

Version 16.e (09.12.2016):
Änderungen der ELDA-Datenschnittstelle (gültig ab 1.12.2016, verpflichtend ab 1.1.2017).

Version 16.d (27.11.2016):
Feiertagskalender 2017 und vorbereitendes Update für Abrechnungen ab 1.1.2017.

Version 16.c (12.09.2016):
Erweiterte Anpassungen der Beitragsgruppen N25a,b,c,d,e im Besonderen mit der Bezugsgruppe A3Z.

Version 16.b (05.07.2016):
Das E-Card-Serviceentgelt wurde erhöht.

NEU: bei den Jahresauswertungen wird nun zusätzlich die monatliche Summe der MV-Beiträge ausgegeben.

Version 16.a (12.01.2016):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2016!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2016 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der Änderungen:

  • Absetzbeträge geändert.
  • Lohnsteuerstufen geändert.
  • Berechnungsschema der Lohnsteuer geändert.

Version 16 (10.01.2016):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2016!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2016 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der Änderungen:

  • IE-Zuschlag wurde von 0,45% auf 0,35% gesenkt.
  • KV-Abgaben wurden harmonisiert (DN 3,87%, DG 3,78%).
  • Die AV-Gutschrift-Grenzen wurden angehoben.
  • Die Höchstbemessungsgrundlagen wurden angehoben.
  • Die Geringfügigkeitsgrenze wurde angehoben.
  • Die Auflösungsabgabe wurde erhöht.
  • Neue Beitragsgruppen A3z und D3z für Lehrlinge (Beginn ab 1.1.2016).

Wichtige Einstellung für die Stundenerfassung:
Um die Stundenerfassung für 2016 zu ermöglichen, müssen Sie den Wochenplan für 2016 aktivieren. Klicken Sie dazu im Programm auf den Menüpunkt [Lohnabrechnung > Wartung des Wochenplans]. Falls gewünscht, tragen Sie bitte lange und kurze Wochen ein.

Version 15.f (16.12.2015):
Schnell-Anzeige der DN-Monatsabgaben mit den Feldern Lohnsteuerbemessungsgrundlage und Lohnsteuer erweitert.

Version 15.e (26.11.2015):
Feiertagskalender 2016 und Anpassungen an neue ELDA-Erstellvorschriften mit Gültigkeit 1.1.2016

Version 15.d - ELDA (13.08.2015):
Anpassung an geänderte Erstellvorgaben der ELDA-DSS-Schnittstelle. Dieses Update ist nur für Lizenzen mit ELDA-Modul.

Version 15.c (02.08.2015):
Anpassung an die aktuellen Bezeichnungen und Codes für An- und Abmeldung per ELDA-DSS.

Version 15.b (29.04.2015):
NEU: Unterdrückung der AV-Gutschrift für kurze Dienstverhältnisse:
Auf Wunsch kann die Berechnung der AV-Gutschrift unterdrückt werden, wenn ein Diensnehmer innerhalb des eigenen Betriebes während des Monats aus- und wieder eintritt.

NEU: Spezielle Bezugsart "219" für BUAK Direktverrechner:
Um die Abrechnung für BUAK-Direktverrechner zu vereinfachen, wurde die Bezugsart "219" zur Korrektur der Lst-Bemessung hinzugefügt.

Version 15 (09.01.2015):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2015!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2015 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der Änderungen:

  • IE-Zuschlag wurde von 0,55% auf 0,45% gesenkt.
  • Die AV-Gutschrift-Grenzen wurden angehoben.
  • Die Höchstbemessungsgrundlagen wurden angehoben.
  • Die Geringfügigkeitsgrenze wurde angehoben.
  • Die Auflösungsabgabe wurde erhöht.
  • Das E-Card-Serviceentgelt wurde erhöht.

Version 14.e (14.12.2014)
NEU: Feiertagskalender 2015

NEU: Wichtige Änderungen für die ELDA-Schnittstelle:
Die ELDA-Schnittstelle wurde mit Gültigkeit 1.1.2015 geändert. Diese Änderungen werden mit diesem Update berücksichtigt.

Wichtige Einstellung für die Stundenerfassung:
Um die Stundenerfassung für 2015 zu ermöglichen, müssen Sie den Wochenplan für 2015 aktivieren. Klicken Sie dazu im Programm auf den Menüpunkt [Lohnabrechnung > Wartung des Wochenplans]. Falls gewünscht, tragen Sie bitte lange und kurze Wochen ein.

Version 14.d (09.09.2014)
NEU: SEPA-Überweisungen per XML-Datei:
Bei der Auszahlung können die Daten für Dienstnehmer mit Kontoüberweisung ab sofort als SEPA-konforme XML-Datei ausgegeben werden. Diese XML-Datei kann einfach in Ihr ELBA-Programm importiert werden.

Wichtige Information für den erfolgreichen SEPA-Datenexport:
Die Bankverbindungsdaten müssen bei den eigenen Betriebsdaten und bei den Dienstnehmer-Daten vollständig ausgefüllt sein. Achten Sie bitte darauf, dass bei den Betriebsdaten auch das Feld "Sachbearbeiter" ausgefüllt ist.

Version 14.c (10.07.2014)
Anpassung an neue Beitragssätze mit Wirkung 1.7.2014.

Version 14.b (10.06.2014)
Anpassung an das geänderte Taggeld und Nächtigungsgeld (Erhöhung um 2.2%).

NEU: Dienstnehmerabgaben sofort im Zuge der Abrechnung anzeigen/ändern:
Die DN-Abgaben können sofort im Zuge der Abrechnung angezeigt werden. Bei Bedarf können auch zusätzliche Abgaben hinzugefügt, oder bestehende Abgaben speziell für den Dienstnehmer geändert werden.

Version 14.a (14.02.2014)
Anpassung der geänderten Überstundenzuschläge für 2014 und 2015.

Version 14 (Ergänzung, 10.01.2014)
Änderung des Weihnachtsgeld-Zuschlages von 25% auf 22% per 1.1.2014 und von 22% auf 20% per 1.1.2015!

Version 14 (07.01.2014):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2014!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2014 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der Änderungen:

  • Die AV-Gutschrift-Grenzen wurden angehoben.
  • Die Höchstbemessungsgrundlagen wurden angehoben.
  • Die Geringfügigkeitsgrenze wurde angehoben.
  • Die Auflösungsabgabe wurde erhöht.
  • Das E-Card-Serviceentgelt wurde erhöht.

Wichtige Einstellung für die Stundenerfassung:
Um die Stundenerfassung für 2014 zu ermöglichen, müssen Sie den Wochenplan für 2014 aktivieren. Klicken Sie dazu im Programm auf den Menüpunkt [Lohnabrechnung > Wartung des Wochenplans]. Falls gewünscht, tragen Sie bitte lange und kurze Wochen ein.

Version 13.e (03.12.2013):
NEU: Wichtige Änderungen für die ELDA-Schnittstelle:
Die ELDA-Schnittstelle wurde mit Gültigkeit 1.12.2013 geändert. Diese Änderungen werden mit diesem Update berücksichtigt.

NEU: Beitragsnachweisung mit zusätzlicher Summe für die "Auflösungsabgabe":
Auf der Beitragsnachweisung wird die Summe der Auflösungsabgabe und die Anzahl der Dienstnehmer, für die diese Abgabe angefallen ist, zusätzlich als eigene Zeile ausgegeben.

NEU: Feiertagskalender für 2014

Anpassung:
E-Card-Gebühr wird beim Hinzufügen in der Abrechnung jetzt automatisch mit EUR 10,30 aufgenommen.

Version 13.d (06.06.2013):
Es wird dringend empfohlen vor der Updateinstallation die Daten zu sichern.

NEU: Ergänzungen für "Pendlereuro":
Der Pendlereuro wird als "individueller Absetzbetrag" direkt von der Lohnsteuer abgezogen. Dazu tragen Sie bitte nach dem Update den anzurechnenden Penderleuro bei den DN-Stammdaten ein.

Achtung:
Beachten Sie bitte, dass auch der Pendlereuro (wie auch die Pendlerpauschale) aliquotiert werden muss, wenn der DN nicht voll beschäfitgt ist, oder zB. Dienstfahrten direkt von zu Hause aus durchführt.

Es soll auf der Homepage des BMF ein Kilometer-Rechner eingerichtet werden, mit dem Sie als Dienstgeber die Kilometer-Angabe des Dienstnehmers prüfen können.

Wie bereits bekannt, werden die aktuell 2 Euro je Kilometer dem Dienstnehmer pro Jahr angerechnet. Bei einer Entfernung von 30 Kilometer entspricht das 60 Euro jährlich und somit 5 Euro monatlich.

NEU: IBAN/BIC jetzt auch am DN-Stammblatt

Anpassung Taggeld und Übernächtigungsgeld Baugewerbe.

Version 13.b (04.02.2013):
Aktuelle Anpassungen an neue ELDA-Erstellvorschriften (nur für Versionen mit ELDA-Schnittstelle).

Version 13.a (28.01.2013):
"Sanduhr" beim Beenden der Software unter Windows7-64 behoben.

NEU: Staatenliste aktualisiert
NEU: Liste "Abmeldegrund" lt. ELDA-Vorgaben ergänzt

Version 13 (2013-01-04):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2013!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2013 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der Änderungen:

  • Aktualisierung der Beitragssätze und neue Beitragsgruppen hinzugefügt. 
  • Die AV-Gutschrift-Grenzen wurden angehoben.
  • Die Geringfügigkeitsgrenze wurde angehoben.
  • Neue Bezugsart 876 für Auflösungsabgabe (neu ab 1.1.2013) und neue Beitragsgruppe N80.
  • Feiertagskalender für 2013. 

Wichtige Einstellung für die Stundenerfassung:
Um die Stundenerfassung für 2013 zu ermöglichen, müssen Sie den Wochenplan für 2013 aktivieren. Klicken Sie dazu im Programm auf den Menüpunkt [Lohnabrechnung > Wartung des Wochenplans]. Falls gewünscht, tragen Sie bitte lange und kurze Wochen ein.

Version 12.g (2012-12-03):
NEU: Anpassung an ELDA-Erstellvorschriften

NEU: Anpassung der Drucklayouts für IBAN und BIC

Version 12.f (2012-08-30):
NEU: IBAN und BIC bei den DN-Stammdaten:
Um neue Vorgaben der Banken zu erfüllen, können IBAN und BIC bei den DN-Stammdaten eingetragen werden. Diese werden dann auch bei diversen Überweisungslisten gesdruckt.

Version 12.d (2012-06-01):
NEU: Änderung der Sätze für Reisevergütungen gültig ab 1.5.2012:
Wenn Sie die betroffenen Bezugsarten den Dienstnehmern fest zugeordnet haben, müssen Sie die Erhöhung über den Punkt [Änderung der Bezüge] durchführen. Die Erhöhung beträgt 3,8%.

Werden die betroffenen Bezugsarten in der Abrechnung direkt hinzugefügt, wird die Erhöhung nach dem Update automatisch berücksichtigt.

Allgemeine Information für Dienstnehmer des Baugewerbes:
Die Sätze für Angebstelle wurden um 3,75%, und für Arbeiter um 4,20% erhöht. Diese Erhöhung können Sie über den Punkt [Änderung der Bezüge] für alle Dienstnehmer durchführen.

Weitere Informationen und Gehaltstafeln finden Sie auf der Homepage der Geschäftsstelle Bau:
http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk?AngID=1&StID=124380&DstID=131

Version 12.c (2012-02-19):
NEU: XML-Schnittstelle für die Ausgabe der Schlechtwetterentschädigungs-Daten. Diese XML-Datei kann in der BUAK-Portalanwendung eingelesen werden und ist ab 1.3.2012 als neues Format verpflichtend.

NEU: Änderungen im Zusammenhang mit der BUAK-Sonderzahlung NEU, die per 1.1.2012 eingeführt wurde. Zur bessern Übersicht werden am Lohnbeleg und bei den Jahreslohn-Auswertungen die BUAK-Sonderzahlungen mit der Kennzahl §67(5) gesondert angeführt.

Version 12.b (2012-02-10):
Empfohlenes Update für alle HSBAU-Lohn-Produkte

Version 12.a (2012-02-01):
Anpassung der EDLA-Übermittlungsdaten für Schwerarbeitsmeldungen.
Anpassung für BUAK-Sonderzahlungen NEU.

Version 12 (2012-01-15):
Wichtige Änderungen für den Lohnabrechnungszeitraum ab 1.1.2012!

Änderungen der Betriebsabgaben ab 1.1.2012 finden Sie hier...

Kurze Zusammenfassung der Änderungen:

  • Für Dienstnehmer, die der BUAK zugeordnet sind, wird für Urlaubszuschuss(-abfindung) kein Jahrssechstel gerechnet. Der halbe Zuschuss wird fix mit 6% versteuert und die andere Hälfte zum laufenden Bezug gerechnet und entsprechend versteuert.
  • Für Dienstnehmer, die der BUAK zugeordnet sind, wird für alle anderen Sonderzahlungen ein Jahreszwöftel ermittelt.
  • Die AV-Gutschrift-Grenzen wurden angehoben (siehe Version 11.f).
  • Die Geringfügigkeitsgrenze wurde angehoben.
  • Der Zuschlag zum DB wurde für die Steiermark geändert.
  • Für Wiener Dienstnehmer: Die Ubahnsteuer wurde von 0,72 Euro auf 2,00 Euro erhöht.

Wichtige Einstellung für die Stundenerfassung:
Um die Stundenerfassung für 2012 zu ermöglichen, müssen Sie den Wochenplan für 2012 aktivieren. Klicken Sie dazu im Programm auf den Menüpunkt [Lohnabrechnung > Wartung des Wochenplans]. Falls gewünscht, tragen Sie bitte lange und kurze Wochen ein.

Betriebe mit BUAK-Direktverrechnung:
Aufgrund der neuen BUAK-SZ müssen Betriebe mit BUAK-Direktverrechnung der entsprechenden Bezugsart die neue Bezugsgruppe 32 (statt wie bisher 19) zuordnen.

Version 11.f (2011-11-09):
Neue AV-Gutschrift-Grenzen mit Gültigkeit ab 01.01.2012!

NEU: ELDA-Erstellvorschriften ab 01.01.2012:
Wichtig: Alle Meldungen, die nach dem 31.12.2011 mit ELDA-DSS übermittelt werden, müssen Sie mit der neuen Version erstellen (dies gilt auch für die Abrechnung 12/2011).

Die Feldbezeichnungen für IBAN und BIC wurden entsprechend der Auswahl mit den Druckformularen gleichgesetzt.

Version 11.e (2011-10-27):
NEU: Feiertagskalender 2012 und Schaltjahr-Update

NEU: Liste offene Urlaubstage (BUAK-Liste) jetzt zusätzlich mit Gesamtsumme

Version 11.d (2011-10-10):
NEU: Anpassung an ELDA-Erstellvorschriften für Lohnzettelfinanz.

Version 11.c (2011-06-20):
NEU: Anpassung an ELDA-Erstellvorschriften:
Anmeldung/Abmeldung (Richtigstellung und Storno) wurde den ELDA-Erstellvorschriften angepasst.

NEU: Änderungen für die Abrechnung Mai 2011:
Das Taggeld und das Übernächtigungsgeld wurden für den Lohnabrechnungszeitraum ab Mai 2011 erhöht. Mit diesem Update wird die Erhöhung übernommen.

Tippfehler: im Feiertagskalender korrigiert

Version 11.b (2011-04-06) nur ELDA-Version:
NEU: Anpassung an ELDA-Erstellvorschriften:
Abmeldung wurde den ELDA-Erstellvorschriften angepasst.

Version 11.a (2011-02-10):
NEU: Anpassung an ELDA-Erstellvorschriften:
"Bei Monatslohn sind keine Tage anzugeben" - Diese Meldung wird mit diesem Update unterdrückt.

NEU: Warnung, wenn Anschrift bei Dienstnehmer unvollständig:
Ist die Wohnanschrift des Dienstnehmer unvollständig, erhalten Sie bei der Erstellung einer ELDA-Anmeldung einen zusätzlichen Warnhinweis.

NEU: MV-Beiträge jetzt auch am Jahreslohnkonto:
Die MV-Beiträge und MV-Bemsessungsgrundlagen werden jetzt auch am Jahreslohnkonto (je Dienstnehmer und Summenblatt) gedruckt.

Version 11 (2011-01-29):
NEU: Änderungen ab 1.1.2011:
Mit diesem Update werden die gesetzlichen Änderungen für den Abrechnungszeitraum ab 1.1.2011 installiert.

Wichtige Änderungen, die nach der Installation des Updates durchgeführt werden müssen, lesen Sie bitte hier nach.

Kurzer Überblick: Was hat sich geändert:

  • Der allgemeine Absetzbetrag entfällt für Familien ohne Kinder.
  • Die AV-Rückverrechnungsgrenzen wurden angehoben.
  • Die Pendlerpauschalen wurden angehoben.
  • Die Höchstbemessungsgrundlagen und die Geringfügigkeitsgrenze wurden angehoben.
  • Weitere Informationen lesen Sie bitte hier.....

Sollten Sie bereits Abrechnungen für den Jänner 2011 durchgeführt haben, stellen Sie diese bitte wieder zurück und wiederholen Sie die Abrechnung.

Informationen zu früheren Updates stehen hier als PDF zur Verfügung.

 

 
WERBUNG:
W. Scheidl KG - PC trade partnership | zurück | Top | Impressum | Home | simple Touchscreen-Bedienung einschalten | © 1996-2017 - W. Scheidl KG - PC trade partnership